Accessability Links
Subsectors

Baubranche liegt weiter im Trend

28 Mrz 2018

Der Immobilienboom bescherte der Baubranche 2017 erneut ein gutes Jahr. Laut dem statistischen Bundesamt stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe im Vergleich zu 2016 um 5 %. Die gute Auftragslage brachte auch einen Anstieg der Beschäftigungsverhältnisse mit sich. Diese stiegen in 2017 immerhin um 2,6 Prozent an.

 

Damit verzeichnet die Baubranche bereits das fünfte Jahresplus in Folge und sieht positiv dem Jahr 2018 entgegen. Denn auch dieses Jahr startete bereits vielversprechend. Laut Bundesamt ist der Umsatz in Bauunternehmen mit mindestens 20 Arbeitnehmern, im Vergleich zum Januar 2017, um 21,3 Prozent angestiegen. Dies ist mit Sicherheit auch der günstigen Wettersituation zu Beginn des Jahres geschuldet.

 

Insgesamt verzeichnete der Wohnungsbau einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro, was einem Plus von 41,2 Prozent entspricht. Demgegenüber erzielte der Wirtschaftsbau 1,7 Millarden (+17.5 %). Der öffentliche Bau kann sich immerhin über einen Umsatz von einer Milliarde und ein Plus von rund 10 Prozent freuen.

 

Entscheidender Faktor für die Konjunktur in 2018 wird die Auftragslage sein. Besonders im Wohnungsbau (+11%) und im öffentlichen Bau (+16%) bleibt die Nachfrage auch in 2018 erstmal auf hohem Niveau. Dieser dynamische Start lässt auf ein weiteres Boom-Jahr für die Baubranche hoffen.