Accessability Links
Subsectors

Koreanische Hersteller Mit Rekordwachstum Auf Deutschem Automobilmarkt

07 Feb 2017
Dem deutschen Verband der Automobilindustrie und der Korea Automobile Importers and Distributors Association zufolge haben koreanische Hersteller im vergangenen Jahr 171,147 Autos in Deutschland verkauft. Das ist ein Anstieg um 2,8 Prozent im Vergleich zu 2015 (166,563).

Die fünf deutschen Automarken Audi, BMW, Mercedes Benz, Porsche und Volkswagen haben im vergangenen Jahr gemeinsam 137,885 Autos in Südkorea verkauft. Dies entspricht einem Rückgang um 17,5 Prozent. Zurückzuführen ist das vor allem auf den Emissions-Skandal von Volkswagen. In dessen Folge wurden im August rund 80 Volkswagen- und Porsche-Modelle vom Umweltministerium verbannt.

„Die anhaltende Volkswagen-Krise hat zu einer schrumpfenden Marktführerschaft der deutschen Autobauer geführt“, sagt ein Branchenanalyst. „Das steht in starkem Kontrast zu den stärker werdenden koreanischen Firmen in Deutschland, einem der schwierigsten Märkte für ausländische Autos.“
 
In den vergangenen Jahren hat die Zahl der verkauften koreanischen Autos auf dem deutschen Markt kontinuierlich zugenommen: von 156,304 im Jahr 2012 über 157,898 in 2013 und 166,563 in 2015.